Non class

Sein Herz öffnen, an dieser Öffnung arbeiten

« Entdecke die PFORTE Deines HERZENS und Du wirst das PARADIES entdecken »
Heiliger Johannes Chrysostomos

In dieser Unterhaltung hat Weißer Wolf gewünscht, zu uns über das Herz zu sprechen, nicht das Herz als Organ, sondern als eine multidimensionale Pforte, ein Sprungbrett des Mitgefühls, der Achtsamkeit, der Güte, der Schönheit und der GÖTTLICHEN LIEBE.

► Guten Tag, Weißer Wolf ! Heute Abend möchten Sie gerne zu uns über das Herz sprechen, nicht wahr?

White WolfGuten Tag euch allen ! Ja, ich würde sogar sagen, dass wir in die geheime Krypta unseres Herzens eindringen werden, dem Sitz der Liebe und des Mitgefühls. An diesem Ort wohnt die vitale Seele (Jivâtman)! Man repräsentiert dieses Zentrum durch ein Salomonisches Siegel, ein Dreieck mit der Spitze nach oben und ein anderes Dreieck mit der Spitze nach unten. Dieses Ineinander-Verschlungen-Sein der beiden Dreiecke zeigt uns die Heirat der himmlischen und irdischen Kräfte, aber auch die Vereinigung vom Mann oder der Frau mit der Gottheit/Göttlichkeit (siehe Schema „Sein Herz öffnen“ unten auf der Seite)

► Das Herz ist also das wichtigste Zentrum, möchten Sie uns damit sagen?

White WolfJa. Dieses Zentrum, dasjenige des Herzens, ist wichtig, unumgänglich. In der Tat geschieht nichts ohne ein offenes Herz. Wenn ich vom offenen Herzen spreche, spreche ich nicht darüber, ein krankes bzw. bulimisches Emotional zu haben, nein, ich spreche hier von der Entwicklung eines liebenden Herzens, in Losgelöstheit (Nicht-Anhaftung), ein mitfühlendes und großzügiges, achtsames Herz, das nichts von anderen erwartet. Dessen Funktion es ist, durch die Göttliche Liebe zu lieben. Aus unserem Leben ein Bhakti-Yoga zu machen, Gott zu sehen im Anderen und in allen lebendigen Geschöpfen, im Dienen zu sein entfernt uns von uns selbst (Zentrum des Ego).

► Es dürfte schwierig sein, dieses Stadium der Liebe zu erreichen, nicht wahr?

White WolfIn der Tat, angesichts dessen, dass die Menschheit sich von Emotionen aller Art ernährt, von Hass, Liebe, Freude oder Traurigkeit, Verurteilung, Berechnung, Milde,….Die Liste ist lang und man muss die Tragweite dieser Befreiungs-Arbeit erfassen. Man muss wissen, dass alles eine Entwicklung des Willens ist und dass wir ohne ihn nicht dahin kommen können, unsere Ziele zu erreichen. Ganz wie der Athlet, der sich darauf trainiert, um seine Grenzen zu überschreiten um sein Ziel zu erreichen, müssen wir dasselbe durch unsere Gedanken in der Entwicklung unserer Spiritualität tun. Die Öffnung des Herzens geschieht durch erhabene Gedanken, die von Mitgefühl und von Liebe dirigiert werden. Die Verurteilung, der Hass, die Begierde und andere ähnliche Gedanken schließen die Pforte des Herzens und auf diese Weise erscheint dann die Krankheit.

► Haben die negative Gedanken wirklich so eine Macht?

White WolfJa, es sind wahrhafte Zeit-Bomben! Wir müssen gut achtgeben auf unsere Art zu denken, denn dies wirkt sich auf die Pforte unseres Herzens aus. Dieses wird sich öffnen, wenn Achtsamkeit zum Ausdruck kommt und sich schließen bei Unachtsamkeit. Dieses Zentrum, dieses Chakra, ist sehr wichtig, es ist die Basis der Lehre des Meisters Jesus. Ich werde euch ein einfaches Beispiel geben, dass die Öffnung des Herzchakra erlauben wird, sowie ein Mantra. Aber vor dem Beginn dieser Praktik müssen wir noch eine andere machen, wir müssen FRIEDEN in die Welt senden. Wir werden ein wenig später sehen wie man dabei vorgeht. Es ist wichtig zu verstehen, dass das GEFÜHL ein Hindernis ist. Oft beziehen sich die Leute auf Gefühle, die sie gegenüber einer Person oder einer Situation haben, aber dieses Gefühl ist immer verfälscht durch das Ego. Die Synonyme des Wortes sprechen für sich: Zuneigung, Anhaftung, Komplizenschaft,…

► Wollen Sie sagen, dass es keiner Gefühle bedarf oder mehr Gefühle?

White WolfIch möchte vielmehr sagen, dass man auf seine Gefühle achtgeben sollte. Was befindet sich hinter diesem Gefühl oder jenem? Wer manipuliert dieses Gefühl oder diese Gefühle?

► Sie haben für uns zwei Meditationen vorbereitet, stimmt das?

White WolfJa, eine wird morgens und die andere abends gemacht werden. Hier ist die für den Morgen ….Bevor ihr euren Beschäftigungen nachgeht, solltet ihr diese Meditation machen, 7 Minuten genügen. Falls ihr 14 oder 21 Minuten machen könnt, wäre das noch besser. Aber es sollte immer ein Vielfaches von 7 sein. Die beste Uhrzeit dafür ist 5:oo Uhr morgens, wenn die Welt noch nicht zu geschäftig ist, oder, andernfalls, wann auch immer ihr könnt.

► Müssen wir die erste Praktik unbedingt vor derjenigen für die Öffnung des Herzens machen?

White WolfJa !

► Was wird die Morgen-Meditation bewirken?

White WolfSie wird Resultate bewirken für denjenigen, der sie machen wird: sie wird beginnen, dessen Herz zu öffnen und ihm helfen, nicht nur an den eigenen Bauchnabel zu denken. Zudem bereitet sie euren Tag für positive Einflüsse vor, denn ihr tretet in das Mitgefühl ein, den Zustand von Metta. Was ihr anderen gebt, kommt immer zu euch zurück, ob positiv oder negativ; ihr könnt diesem Gesetz von Ursache und Wirkung nicht entgehen.

► Wissen Sie, die Leute haben nicht mehr viel Zeit mit der Arbeit, den Staus, der Familie, den Herausforderungen, usw….

White WolfJa, ich verstehe das alles vollkommen, aber sie nehmen sich auch Zeit Fernsehen zu schauen (lachen)! Warum also nicht ein bisschen Zeit nehmen, die ihnen im Grunde genommen hundertfach zurückgegeben werden wird? Gut, ich verlange nichts, noch möchte ich das Leben der Leute führen…Ich informiere, ich gebe, dann macht man damit, was man will, das ist nicht mehr mein Problem! Mein Problem wäre es, zu schweigen und nichts zu geben, dort ja, da wäre ich in einem Problem (lachen)! Falls Sie einen Unglücklichen draußen sehen, der friert und wenn Sie wüssten, wie Sie ihm zu Hilfe kommen können, was würden Sie tun? Nun, vielleicht würden Sie ihm einen Geldschein geben oder mehrere, damit er sich etwas zu essen kaufen kann und etwas zum anziehen. Genauso komme ich euch zu Hilfe. Das ist, was ich mit den Interviews tue…. Es ist jedem und jeder freigestellt, es als ein Geschenk zu empfangen oder nicht. Ich tue die Arbeit für die ich gesendet worden bin, nicht mehr (lachen)!

► Bevor wir zur Meditation übergehen, könnten Sie uns einige zusätzliche Hinweise zu ihr geben und uns das Wort „Metta” erklären, das sie gerade eben verwendet haben?

White WolfDiese Meditation ist ganz einfach, aber sehr stark, wie ihr feststellen werdet, indem ihr sie so oft wie möglich praktiziert. Sie wird mit Konzentration auf die Thymusdrüse gemacht (Chakra des Herzens). Wieso dieser Ort ? Weil die Thymusdrüse verantwortlich ist für die Zirkulation der Energie des Körpers, diese Drüse kontrolliert die Energie! Man kann also sagen, dass diese Drüse eine Brücke ist zwischen dem Körper und dem Geist. Falls Sie so möchten, das Wort „metta“ kommt aus dem Pali, einer toten indischen Sprache, das Wort „metta“ , was „Achtsamkeit“ bedeutet, ist unvollständig, man muss das Wort „bhavana“ dazu fügen, was „mentale Schöpfung, mentale Kultivierung, Entwicklung“ bedeutet. Im Grunde ist diese Meditation sehr positiv für das eigene Wesen, wir wenden uns den anderen zu und vergessen ein bisschen unseren Bauchnabel während einiger Minuten dieser Praktik.

► Das Wort „metta” bedeutet also „Achtsamkeit”?

White WolfJa, es bedeutet: „Liebe, Achtsamkeit, Freundlichkeit” und das gegenüber allen Lebewesen, vom kleinsten Geschöpf bis zum größten!

► Können Sie uns sagen, was diese Praktik hervorbringen wird, die Sie uns etwas später geben werden?

White WolfDie Praktik, die ich auch als Audio geben werde, wird positive Auswirkungen haben für den-/diejenige, der sie machen wird, in Beziehungen mit anderen, mit sich selbst, wird weniger Konflikte schaffen. Sie wird bestimmte Schwierigkeiten, die man in sich trägt, eliminieren, einige Barrieren werden durch diese Praktik zerstört. Man braucht nicht denken, dass dies beim ersten Anhören geschieht, man muss sie mindestens 21 Tage lang im Bewusstsein machen und warum nicht sein ganzes Leben lang? Durch diese Meditation wird man dahin kommen, den Anderen als Mitglied unserer Familie zu betrachten, denn, vergessen wir nicht, wir sind alle verbunden. Was wir dem kleinsten der Geschöpfe antun, hat Auswirkungen im Universum; auch was man dem Planeten antut kann nicht ohne Konsequenzen bleiben. Diese Arbeit zu tun bringt uns aus unseren täglichen Gewohnheiten, heraus, ich habe dies bereits in einem anderen Interview gesagt, die Gewohnheit ist unser Gefängnis!

► Warum ist diese Drüse, die Thymusdrüse, eine Brücke zwischen Körper und Geist?

White WolfWeil sie ununterbrochen die emotionale Last aufnimmt. Den Stress, die Traurigkeit oder die Freude wirkt direkt auf diese Drüse, sie ist auch sehr wichtig für unser Immunsystem. Aus all diesen Gründen müssen wir uns um sie kümmern. Die Meditation des Herzens findet an diesem Ort statt, sie befindet sich im oberen Teil des Brustbeins. Diese Meditation ist dazu da, diese Drüse mit Göttlichen Gefühlen zu stimulieren. Man sagt, dass sich diese Drüse mit zunehmendem Alter zurückbildet. Ich glaube, dass das stimmt: der Stress, die negativen Gedanken, die Traurigkeit schwächen unser Immunsystem und haben dann eine Krankheit zur Folge. In der katholischen Kirche (die nicht ganz so katholisch ist wie sie vorgibt, was ich oft wiederhole) sagt man uns, wir sollen auf diesen Stelle klopfen und dabei sagen „Das ist meine Schuld, das ist meine Schuld, das ist meine allergrößte Schuld, mea-culpa“. Aber man muss wissen, dass sich auf diese Weise diese Drüse zurückbildet! Man gibt ihr eine verbale Botschaft mit einem Mudra (symbolische Geste)!

► Denken Sie, dass sich die Lebewesen in Zukunft der Spiritualität öffnen werden ?

White WolfWas ist das denn für eine Frage (lachen)! Nun, die Zukunft, es kommt darauf an, um welche Zukunft es sich handelt…

► Die der Menschheit !

White WolfIch würde sagen, dass die Menschheit einen obskuren Weg beschreitet, den ihrer eigenen Zerstörung. Falls sie in diesem Sinn weitermacht, ist es sicher, dass es nicht mehr lange dauert bis sie zu einer Erinnerung wird!

► Wollen Sie sagen, dass dies näher ist, als man für möglich hält ?

White WolfJa, 10 Jahre, 8 Jahre oder 5 Jahre, ihr könnt es euch aussuchen! Es ist sicher, dass all die Gifte im Lebensmittelsektor, die Pestizide, Gentechnik….und die Liste ist nicht nur darauf beschränkt, all dies die Natur vergiftet, die BIENEN tötet, die Regenwürmer und alles Mikroleben, das notwendig für das Leben dieses Planeten ist. Man vergiftet die Quellen, die Flüsse, die Gebirgsbäche, die Seen, die Ozeane. In einigen Jahren, im Höchstfall 6 bis 10 Jahren, wird es keine ELEFANTEN mehr geben! Jeden Tag verschwinden Tierarten durch Habgier, durch Unwissenheit, durch Grausamkeit. Ich kann also ohne mich zu täuschen sagen, dass die Menschheit dafür die Konsequenzen bezahlen muss. Aus diesem Grund müssen wir an der Regeneration des Planeten teilnehmen und alle zusammen gegen diese pharmazeutischen Lobbys kämpfen und uns gegen das Gift erheben, dass sie jeden Tag auf unseren Planeten säen, genauso wie sie eure Leben mit ihren sogenannten Medikamenten vergiften. Sie vergiften völlig unbestraft eure Nahrung und vampirisieren eure Vital-Energie.

► Und was können wir tun, um all dies zu stoppen?

White WolfIm Grunde ist es wie ein Kampf von David gegen Goliath, David hat keine Chance gegen Goliath!

► Also kann man eigentlich nur abzuwarten, ohne etwas zu tun oder etwas zu sagen?

White WolfSo ist das bereits schon (lachen)! Es gibt nur eine Handvoll Personen, die sich gegen Goliath auflehnen. Aber wie ich oft sage, man muss nur dem Alten bewusst machen, dass seine Zeit abgelaufen ist. Er muss dem Neuen den Platz überlassen und dieses Neue ist ein neues Bewusstsein, ein Bewusstsein in Osmose (Übereinstimmung) mit dem Universum und der Natur, das das Leben von allen respektiert, von Insekten, von Tieren, von Pflanzen, von Bäumen, von Menschen. Im Moment regiert das Obskure, der Schatten, auf diesem Planeten. Wie ich oft wiederhole, erleben wir nur einen Traum, das Leben existiert nicht, der Tod existiert nicht. Aber lasst uns den Traum wählen, damit es kein Albtraum mehr für die Menschheit ist! Wir sind nicht dazu verpflichtet, in den Traum von politischen oder religiösen Führern einzutreten, wir können einen anderen Traum leben, den der HARMONIE auf diesem Planeten.

► Einfacher gesagt als getan, oder?

White WolfNun, lasst uns damit beginnen, unser Herz zu öffnen, unseren FRIEDEN zu senden, unsere LIEBE, unsere ACHTSAMKEIT an diese kranke Menschheit, diesen Planeten, durch euch und an euch selbst!

► Denken Sie, dass dies genügen wird ?

White WolfIn jedem Fall wird der-/diejenige, der dies machen wird, dafür Großes ernten. Stellt euch einmal vor : ihr verdient Geld, bringt es auf eine Bank, zu den Dieben (lachen) oder anderswohin, ihr legt es an….Es lohnt sich für euch, zumindest ein kleines bisschen (lachen) oder manchmal ein bisschen mehr…Übrigens, falls ihr enorm viel Geld habt, ist es sicher, dass euch dies viel einbringt, vielleicht sind die Kapitalanlagen im Grunde nur für die sehr Reichen gemacht (lachen)… Achtung, ich habe nichts gegen diejenigen, die Vermögen haben! Wenn sie Erfolg haben, dann weil sie ihn verdient haben und manchmal ist es karmisch. Beachtet, dass es sehr oft karmisch ist. Gut, ich werde mich nicht weiter darüber äußern, ich komme zurück zur Wirtschaft, die Gewinn bringt…Nun, je mehr Gutes oder positive Handlungen ihr tut, desto mehr bringt es euch auf einer Art karmischen Bank ein; ihr habt Guthaben und eines Tages erhaltet ihr alles, was ihr gegeben habt. Ganz so wie auch jede negative Handlung euch später zugerechnet werden wird.

Als Allererstes, vor allen anderen Dingen, ist folgendes zu tun:
–    sich den Mund 3mal nacheinander ausspülen (als Zeichen der inneren Reinigung), das Wasser jedes Mal wieder ausspucken und danach ein Glas Quellwasser trinken ;

–    dann einige tiefe Atemzüge machen, 7 insgesamt (1 einatmen und 1 ausatmen = 1 mal), um zur Ruhe zu kommen und Spannungen aufzulösen.

Wenn ihr eure Gedanken beruhigt habt,
–    beginnt, indem ihr euch der Welt bewusst werdet, in der ihr euch befindet ; spürt den Zustand der Welt, die Gewalt, die Kriege, die Armut, die Katastrophen, usw. Es ist wichtig den Zustand der Welt in ihrer finstersten, negativsten, krankhaftesten Form zu spüren.
–    stellt euch dann vor, dass ihr dieser Welt irgendwie helfen wollt, diesem Planeten, die Ereignisse positiv beeinflussen. Stellt euch vor, dass ihr die ERDE in euren Händen haltet, als ob ihr aus ihr einen Luftballon machen würdet (siehe das Bild oben auf dieser Seite)!
–    realisiert, dass ihr wirklich Mutter Erde in euren Händen haltet und sprecht zu ihr in folgenden Worten:

« Mutter Erde, ich weiß, dass Du alles aus Dir selbst heraus vollbringen kannst, aber ich möchte Dir gerne meine Unterstützung geben und Dir meine aufrichtige und wahrhaftige Liebe senden, um Dir zu helfen, all diese negativen Energien umzuwandeln, die Deine Kinder aus Profitgier erschaffen haben. Ich weiß, dass Du ihnen vergibst und ihnen immer vergeben wirst; ich weiß auch, dass Du Dich streng zeigen kannst und Erdbeben mit Hilfe der Elemente erzeugen kannst. Ich möchte Dir einen Teil dieser Zeit schenken, um an Dich zu denken und an all jene, die auf diese Ebene leben, damit sie ihres Mangels an Liebe für die Göttliche Schöpfung bewusst werden, deren fester Bestandteil Du bist, denn Du bist unsere geliebte Nährende Mutter ! Ich gebe Dir von meiner Liebe, um Deine Verletzungen zu heilen und damit all jene, die in schwierigen Situationen sind, Trost und Halt finden. Ich denke an alle Tiere, unsere Brüder und Schwestern in der Evolution und nehme mich ihrer und der Schwächsten an! Ich denke an all jene, die unter Misshandlung leiden; nehme mich ihrer an! Ich denke an all die Länder im Kriegszustand, all die unschuldigen Opfer, denen die Regierung aus Profitgier schadet “.

Werdet euch bewusst, dass wir immer Eins sind, ob auf das Schöne zu oder auf das Hässliche, Richtung Gewalt oder Gewaltlosigkeit, Richtung Frieden oder Krieg. Alles entspringt der kranken geistigen Verfassung  der Menschen.

Um abzuschließen:
–    7 Atmungen machen wie zu Beginn, um die Negativitäten von Mutter Erde zu reinigen. Atmet das Licht ein, dass ihr in euch empfangt; bleibt im Anhalten des Atems, um ihn zu euren Händen zu dirigieren: dann atmet sanft und langsam aus und denkt dabei daran, dass Mutter Erde dieses bewusste Licht empfängt und visualisiert dieses Licht in die Erde eintreten. Ihr macht das 7 mal in Folge (1 einatmen und 1 ausatmen = 1 Mal).

« Falls Du BETEN möchtest, steige hinab in die KRYPTA Deines HERZENS »
Matthäus 6,6

Lasst uns beginnen, indem wir uns bequem in den Schneidersitz, den Lotussitz oder auf einen Stuhl setzen und uns sehr wohl in unserer Haltung fühlen, so dass wir während der ganzen Länge dieser meditativen Arbeit ganz unbeweglich sein können.
Nun werden wir uns unserer Atmung bewusst; wir werden 7 mal tief ein- und ausatmen, um uns von Spannungen und Gedanken zu befreien. Jede Einatmung und jede Ausatmung repräsentiert je 1 Silbe (siehe das Mantra in rot unten), also müsst ihr es 7 mal nacheinander machen und immer und immer tiefer.
Wenn das getan ist, bringt eure Aufmerksamkeit auf das Zentrum der Nasenlöcher und beobachtet den Atem, der von selbst ein- und austritt, ohne mentale Anstrengung, einfach nur eure Aufmerksamkeit auf die Nase bringen.
Jetzt steigt hinab in das Herz, lasst euer Bewusstsein zu diesem Ort gleiten, im Zentrum des Brustkorbs, und habt dabei die Konzentration immer auf der Nase. Sobald ihr euch wohl fühlt im Zentrum von euch selbst, im Herzen, stellt euch eine geschlossene rosa Lotusblüte vor, die nach und nach ein Blütenblatt nach dem anderen öffnet, mit eurer Ausatmung, ganz sanft; diese Lotusblüte hat 12 Blütenblätter, ihr müsst ein Lotusblütenblatt nach dem anderen öffnen.
Wenn dies getan ist, bringt eure Aufmerksamkeit in die Mitte der Lotusblume, nehmt dort eine lichtvolle, strahlende Flamme wahr, die tanzt und knistert. Habt eure Aufmerksamkeit immer auf der Atmung, die ausschließlich durch die Nasenlöcher geschieht.
Bei jeder Ausatmung tut alles ins Göttliche Feuer, was sich im Zentrum des Lotus (der Flamme) befindet, alles, was euch daran hindert, das Herz zu öffnen, dies können mehrere Dinge sein, die Angst, Ängste, Schüchternheit, Eifersucht, Verurteilung, Unglaube, Schuldgefühle,…
So viele Dinge blockieren die Öffnung des Herzens, ein schlechtes Selbstbild gehört auch dazu! All diese dargelegten Dinge sind nichts als Vampire, emotionale Phantome. Es ist nötig, dass ihr euch Tag für Tag, Nacht für Nacht vollständig von diesen unnützen Zuständen befreit.
Ihr braucht all diese Holzscheite nicht, sie sind nur Hemmnisse in euch; legt sie in das Feuer der GÖTTLICHEN LIEBE in euch.
Während ihr diese Flamme kontempliert, die tanzt, realisiert, dass dies das Göttliche in euch ist. Wenn ihr dies realisiert, atmet auf dieses Mantra, auf jede Silbe:

ICH1 BIN2 LIE1-BE2 UND1 LIE2-BE1 IST2 ICH1 BIN2
[1 : Einatmung ; 2 : Ausatmung]

JE1 SUIS2 L’A1-MOUR2 ET1 L’A2-MOUR1 EST2 JE1 SUIS2
[1 : inspiration ; 2 : expiration]

Im Wort « Mantra » bedeutet Man der Geist und Tra, das was befreit. Dieses Mantra erlaubt also den Geist zu befreien ! Eine Phrase, ein Vers kann ein Mantra sein und es wird die gleiche Funktion haben wie ein MANTRA !
Lasst euch von diesem Mantra prägen, werdet ganz eins mit ihm und visualisiert die Flamme tanzen und wachsen im Verlauf eurer Praktik. Ihr müsstet dann auch eure Lotusblume ganz geöffnet sehen können. Sie funkelt. Die Liebe befreit ihren Duft, der im Inneren eurer Wirbelsäule aufsteigt. Dieser Duft strömt durch eure Kopfspitze nach außen und erhebt sich in den Kosmos und explodiert dort (wie ein Feuerwerk) und fällt zurück nach unten ganz um euren Körper herum in einem vielfarbigen Regen voller Segnungen.
Ihr bekräftigt das (Name Gottes), ihr bekräftigt die LIEBE / AMOUR, ihr bezeugt; dass ihr diese Realität seid :

« ICH BIN LIEBE » « JE SUIS AMOUR »

Es gab nie etwas anderes, ihr seid aus der LIEBE geboren; denn GOTT IST LIEBE ; euer ganzes Wesen muss in DIESEM aufgehen (für WEISSER WOLF ist « Dies – Cela » Gott).
Wenn ihr realisiert, dass ihr dieses lebende ICH BIN seid, das im Universum handelt, dann wird das Herz-Chakra entwickelt sein und seine alchemistische Arbeit beginnen, eure niedrigen Energien in hohe Schwingung transformieren, um eure höheren Zentren zu nähren.
Die Form des Herz-Chakras ist ein Salomonisches Siegel, es repräsentiert die alchemistische Hochzeit der Erde und des Himmels oder der Kräfte des Unten mit denen des Oben.
Aber auch die Hochzeit eurer niederen Natur mit eurer Hohen Natur !
Der Meister Jesus war ein Meister des Herzens (wie die meisten erleuchteten Meister),
Er hat selbst immer wieder gesagt:

« Liebt euch untereinander so wie Ich euch liebe ! »
« Glücklich sind die, deren Herz rein ist, denn sie werden GOTT sehen! »
« Alles, von dem ihr wollt, dass andere es für euch tun,
Tut es selbst für sie, denn das ist das Gesetz und die Propheten »

Wenn die Meditation/Kontemplation beendet ist, müsst ihr die Lotusblüte wieder schließen, ein Blütenblatt nach dem anderen. Habt keine Furcht, euer Herz wird geöffnet bleiben, es handelt sich nur darum, die Göttliche Flamme in euch zu verbergen.
Wenn ihr diese Meditation/Kontemplation ausführt, falls ihr völlig präsent seid in der Ein- und Ausatmung, reinigt ihr euer Blut, euer Nervensystem und auch eure Aura. Indem ihr diese Erfahrung lebt, werdet ihr die Wohltaten davon spüren.
Zudem werdet ihr in einem Zustand inneren Friedens sein und in der Verzückung darüber, was sich in euch verbirgt, ein Schatz, die PERLE von UNSCHÄTZBAREM WERT, die keinen PREIS hat. Abschließen durch die METTA-Meditation.

Macht es euch im Schneidersitz, Lotussitz oder auf einem Stuhl bequem, aber legt euch nicht hin, denn diese Meditation ist aktiv und nicht passiv. Beginnt damit, euch eurer Atmung bewusst zu werden, realisiert, dass diese Atmung eigentlich ein tägliches Kommen-und-Gehen ist, ganz wie die Gedanken, die erscheinen und verschwinden.
Dann sagt euch mental auf den Atem-Rhythmus :

« ICH BIN IN FRIEDEN, ICH VERWIRKLICHE DIESEN FRIEDEN,
ICH GEBE DIESEN FRIEDEN AN DIE WELT ! »

 

« JE SUIS EN PAIX, JE RÉALISE CETTE PAIX,
JE DONNE CETTE PAIX AU MONDE ! »

Die Einatmung geschieht immer durch die Nase. Dann tretet in das Atem-Anhalten ein und haltet ihn ohne Anstrengung. Atmet durch den Mund aus, als ob ihr pfeifen würdet; spitzt also die Lippen und atmet langsam ganz bewusst aus und realisiert dabei, dass ihr abgebt oder dass ihr gebt !
Die Einatmung ist tief, ruhig und langsam, sagt dabei « ICH BIN IN FRIEDEN » Während des Anhaltens sagt « ICH VERWIRKLICHE DIESEN FRIEDEN » Stellt euch dann vor, dass dieser Frieden euer ganzes Wesen überflutet, all eure Zellen, eure Neuronen, euer Blut, eure Organe, eure Knochen,…Sobald ihr euren Atem nicht mehr halten könnt, lasst ihn langsam durch den Mund hinaus, wie oben beschrieben ! Während ihr ausatmet, sagt : « ICH GEBE DIESEN FRIEDEN AN DIE WELT »
Es ist wichtig, EINS zu werden mit dem, was ihr sagt und tut, sei es die Atmung oder das Mantra. Ihr müsst diesen FRIEDEN, der ihr seid und den ihr gebt, vollständig verwirklichen. Wenn ihr gut etabliert seid in DIESEM (dem Frieden), dann beginnt damit, in euch die Energie dieses Friedens zu spüren, die euch langsam aber sicher überflutet.
Realisiert, dass die Atmung das Werkzeug der Transformation ist, dass dieser Atmungs-Akt GÖTTLICH ist; dass das ganze UNIVERSUM durch diesen RHYTHMUS regiert wird, durch die Jahreszeiten, die Ozeane, den Mond, dass das ganze LEBEN ein RHYTHMUS ist.
Während Deiner Einatmung und Deiner Ausatmung bist DU in HARMONIE mit diesem RHYTHMUS !
Nun wirst Du im Bewusstsein ganz in diesen FRIEDEN eintreten, ihn von Deinem inneren Wesen aus erschaffen, um ihn im Äußeren für das Wohl von Allen zum Ausdruck zu bringen. Es ist offensichtlich, dass wir diese Praktik ohne jeden Hintergedanken machen sollten, ohne ans Empfangen oder anderes zu denken. Lassen wir das Karma uns zuteilen, was wir verdienen. Macht diese Praktik über den FRIEDEN mit eurem ganzen Herzen ! Sagt : 

« Ich bin der FRIEDEN, ich bin dieser FRIEDEN, ich gebe mir diesen FRIEDEN.
Möge ich dieser FRIEDEN sein können, so dass alle Wesen in FRIEDEN seien,
groß und klein, ob stark oder schwach, sichtbar oder unsichtbar,
nah oder fern, die diesen FRIEDEN empfangen.
Mögen alle Wesen in FRIEDEN sein, mögen sie in diesem FRIEDEN gebadet sein !
Mögen sie alle ihr GLÜCK hüten
ohne LEID und GLÜCKLICH zu leben !
Mögen sie das volle Bewusstsein des FRIEDENS verwirklichen können !
Ich bin umgeben vom Heiligenschein des FRIEDENS, ICH BIN DER FRIEDEN. »

 

« Je suis la PAIX, je suis cette PAIX, je me donne cette PAIX.
puissé-je être cette PAIX, que tous les êtres soient en PAIX,
grands et petits, qu’ils soient forts ou faibles, visibles ou invisibles,
loin ou près qu’ils reçoivent cette PAIX.
Que tous les êtres soient en PAIX, qu’ils soient baignés dans cette PAIX !
Qu’ils puissent tous garder leur BONHEUR
de vivre sans SOUFFRANCE et HEUREUX !
Qu’ils puissent réaliser la pleine conscience de la PAIX !
Je suis entouré du halo de la PAIX, JE SUIS LA PAIX. »

Empfangt meine lichtvollen Gedanken !

Schéma :

HerzChakra

2
Et si vous laissiez un commentaire sur votre expérience...?

avatar
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
StefanieThomas H. Recent comment authors
  Être averti(e)  
plus récents plus anciens plus de votes
M'avertir des
Stefanie
Invité
Stefanie

Merci de tout mon coeur, LOUP BLANC, pour toute la Beauté, Pureté et Grâce de cette meditation. C’est un cadeau d’avoir la chance de la pratiquer et je l’aime beaucoup, merci d’avoir donner quelquechose si merveilleux pour l’ouverture du Coeur et la Guerison de la Terre, merci pour toute la Sensibilité et respect que cela evoque en moi pour cette belle, pure, aimable et si genereuse planète, notre Mère. La Meditation me permets de me sentir en Paix avec moi-même et le Tout, plus calme et claire, lié avec moi-même, l’univers et l’essence de mon être, elle m’apparaît comme un… Lire la suite »

Thomas H.
Invité
Thomas H.

Vielen Dank LOUP BLANC für die wunderbare Praktik. Ich praktiziere es nun sein ein paar Wochen immer wieder.
Diese Mediation bringt mich sehr schnell in meine Mitte und in einen liebevollen friedlichen Zustand.
Die Liebe und der Frieden der zu spüren ist, wächst immer mehr und das weitet sich aus.