,

Das Leid (Teil 2)

Warum leidet das Lebewesen ?

Weißer Wolf möchte gerne zu uns über das Leid sprechen. Zu was dient es in unserem alltäglichen Leben ? Ist es ein Mittel für die karmische Reinigung und die Beschleunigung der Evolution ? Kann man sich davon befreien ? Falls ja, wie ? Im Verlauf dieses Gesprächs ruft Weißer Wolf ein Gefühl wach für das, was uns früher oder später aus nächster Nähe berührt.

► Die Politik ist ein Thema, das oft in Ihren Interviews wiederkehrt, warum?

Weißer Wolf,Weil es wesentlich ist, dass die Leute ihre Augen öffnen für das, was geschieht! Die WAHL gibt dem Volk einen Anschein von Macht, es hat den Eindruck, eine Entscheidung zu treffen, dass es selbst entscheidet, eine neue Regierung einzusetzen. Gut, das Volk soll an etwas glauben! Es soll an eine Politik der Linken, der Rechten, der Mitte oder selbst des Extremen glauben; dies gibt ihm Sicherheit. Die Leute denken, dass der nächste Präsident für SIE sei (lachen)! Aber, tatsächlich wird alles schon im Voraus entschieden… Der aktuelle Präsident begünstigt die Banken; durch wen ist er eurer Meinung nach eingesetzt worden? An die POLITIK zu glauben ist eine reine Zeitverschwendung. Nichts Gutes kommt aus der Politik. Die Leute sollten lieber an das GÖTTLICHE in IHNEN SELBST glauben und nicht mehr an die Hirngespinste oder Lügen, die die Regierung uns Tag für Tag auftischt: «WISST IHR WIRKLICH WAS SICH IN DIESEM MOMENT FÜR EURE ZUKUNFT ABZEICHNET?» Ich denke nicht,… aber ihr werdet es in 3 bis 4 Jahren von jetzt ab sehen. Gerade eben haben wir vom Paradies und der Hölle gesprochen, aber ihr seid bereits ganz darin, im GEFANGENSEIN von GESETZEN und REGELN! Wie oft werdet ihr euch noch Lügen auftischen lassen? Je korrupter eine Regierung ist, desto mehr Gesetze erlässt sie. Genau daran erkennt man die Korruption. Betrachtet die Stationierung auf den Straßen und bald sogar in der Luft mit Drohnen, nur um euch einen Strafzettel zu verpassen und euch euer Geld aus der Tasche zu ziehen! Natürlich sagt man euch, dass dies der Sicherheit auf den Straßen dient (lachen)! Doch eigentlich bringt dies sehr viel Geld ein! Was macht also das Volk? Nun, es zahlt wieder und wieder, denn sie lieben euer Geld, diese Politiker! Wer profitiert von dieser VERKEHRS-MANIPULATION? Vielleicht denkt ihr, ich entferne mich vom Thema, dem des LEIDS? Aber nein ! Frankreich ist im LEID! Wie viele Personen verlieren ihren Führerschein und begehen Selbstmord, weil sie keine Arbeit mehr haben? Man spricht nie darüber! Müssen wir wieder und wieder zahlen und noch dazu für ihre Unfähigkeit, uns aus der Arbeitslosigkeit herauszubringen? Warum lässt die Regierung dem Volk nicht mehr Zügelfreiheit? Sie unterdrückt es, verfolgt es, bestiehlt es und missbraucht es!

► Was also tun?

Weißer Wolf,Was tun? Aber es ist zu spät! Ihr habt der Regierung zu viel Zügelfreiheit gelassen. Warum will sie alle in die gleiche FORM pressen? Warum müssen wir in Boxen sein? Seit Jahren schon warne ich davor, was geschehen wird, ich kann euch sagen, dass ich 1980 begonnen habe darüber zu sprechen, ich habe all die zukünftigen Entwicklungen von dem, was morgen sein wird, gesehen. Wisst ihr, warum man euch auf den Straßen so prellt? Um euch in einiger Zeit dazu zu verpflichten, ein Auto zu kaufen, das allein fährt; ja, all dieser Zirkus ist nur dazu da! Der WAHNSINN hat von dieser WELT Besitz ergriffen!

► Und nun, was tun?

Weißer Wolf,Das einzige MITTEL, aus diesem GEFANGENSEIN herauszukommen, ist eure Augen weit zu öffnen, wirklich hinzusehen. Denn viele haben Augen, aber sie sehen nichts! Man muss sich von der Politik lösen, dieser Religion der Körper. Man muss sich von der Religion lösen, dieser Religion der Seelen. Ich spreche hier von der Katholischen Religion, die der wahren RELIGION keinen Platz lassen möchte, derjenigen des EINEN GEISTES! Gut, aber kehren wir zum LEID zurück. Es gibt so viel zu sagen… vor allem, dass ihr momentan denken könnt, dass ich in eine andere Richtung gehe, aber in Wahrheit ist in allem, was ich sage, ein Sinn…

► Ist das Leid nun eine Strafe oder ein Segen?

Weißer Wolf,Im Grunde müssen wir, wann immer wir es mit dieser Dame, dem Leid, sowie mit welchem Schmerz auch immer zu tun haben, sogar wenn man einer Tragödie gegenübersteht, verstehen, dass wir verantwortlich sind für diese Phänomene. Wir sind verantwortlich für diesen Schmerz, für dieses Leid oder sogar diese Tragödie. Weil wir dies in einem anderen Leben oder anderen Leben verursacht haben. Dies war nur in einem Schlafzustand auf der karmischen Bank des UNTERBEWUSSTEN! Und das einzige Mittel, dies zu reinigen ist, an unseren Schwächen zu arbeiten, unserer Unwissenheit und unserem Mangel an Öffnung. In der Zone 2 der Zeichnung (Zeichnung A) finden wir die KARMISCHE BANK, die unser UNTERBEWUSSTSEIN ist. Die Intelligenz, die sich auf dieser Ebene befindet, ist neutral, sie wird dem System an Überzeugungen des BEWUSSTSEINS entsprechend in Reaktion treten Unterhalb der Zone 2 finden wir die Zone 1, wo sich die WAHL befindet, sich der POSITIVEN oder NEGATIVEN Energie zu bedienen. Diese Wahl wird immer auf der Ebene des Wachbewusstseins getroffen! Daraus resultieren eine oder mehrere Erfahrungen, negative oder positive. So wird unser LEBEN ein schöner ERFOLG oder ein bitterer MISSERFOLG!

► Was tun, wenn man einen starken Schmerz spürt und wenn wir im Leid sind?

Weißer Wolf,Alles hängt vom Grad des Schmerzes ab und wie man ihn erträgt. Falls man es nicht schafft, kann man ein Beruhigungsmittel nehmen, aber danach ist es nötig, über dieses Phänomen zu meditieren. Wenn ihr auf Beruhigungsmittel verzichten könnt, dann solltet ihr in den Schmerz eintreten, als ob es eine spirituelle Praktik wäre. Man darf sich nicht mit dem Schmerz identifizieren, der nur eine SANFTE TÄUSCHUNG ist! Es ist wichtig, ruhig zu atmen, ganz in seinen Atem einzutreten, dem Kommen-und-Gehen zu folgen, und so durch den Schmerz zu atmen. Es ist wichtig für euch, einen Zustand inneren Friedens zu erreichen. Aber zuvor müsst ihr ihn in Empfang nehmen, akzeptieren wie eine Segnung, denn ihr seid dabei, alte Erinnerungen loszulassen. Falls ihr mit dem Schmerz kämpft, diesem Leid, dann aktiviert ihr ihn nur! Sagt «DANKE» durch den Schmerz hindurch, beim Einatmen und beim Ausatmen, dieses «DANKE» wird euch schneller befreien.

► Aber ist das Leid notwendig für den spirituellen Fortschritt und die Reinigung unserer Karmas?

Weißer Wolf,Wir könnten sagen JA und NEIN! Ja, denn der Schmerz lehrt uns Demut, er beruhigt unser geschäftiges Treiben, weil wir auf ihn konzentriert sind. Und NEIN, weil wir nicht dazu verpflichtet sind zu leiden; wenn man diesen Schmerz empfindet, ist es weil wir die spirituellen Regeln verletzt haben. Wenn man genau hinsieht, ist es so, dass eine glückliche Person egoistisch werden kann und so das Gesetz des Karmas auf negative Weise in Bewegung bringt. Wenn wir glücklich sind, können wir dieses Glück mit anderen teilen, denn wenn wir altruistisch sind, riskieren wir nicht die negative Rückkehr des karmischen Gesetzes. Solange das WESEN entfernt ist von seiner eigenen MACHT, wird es im existentiellen Ozean des Lebens hin- und hergeworfen. Die Prüfung, der Schmerz sind nur da, um das WESEN wieder auf die Höhe zu bringen, um seinen Lebenskurs zu korrigieren; sobald das WESEN das Leid, den Schmerz versteht, überlässt die Prüfung dem Licht den Platz!

► Gibt es Praktiken, um das Leid, den Schmerz zu beruhigen?

Weißer Wolf,Wenn ihr den Schmerz AKZEPTIERT und HINDURCHGEHT, macht ihr eine Praktik daraus; das einzig wirksame Hilfswerkzeug ist die Atmung, sie aktiviert oder beruhigt gemäß dem, was man visualisiert! Ich kann euch ein weiteres Beispiel geben… Hier ist schon einmal eine kleine Praktik, die sehr leicht zu machen ist: Ihr atmet ein, dann, beim Atemanhalten, leitet ihr das PRANA geistig zu dem Ort, wo ihr im Schmerz seid. Ihr bleibt einen kleinen Moment im Atemanhalten auf diesem Schmerzpunkt und wenn ihr ihn nicht mehr halten könnt, dann atmet aus diesem Schmerzherd aus. Ihr atmet kleine graue oder schwarze Wolken aus, die gleichzeitig mit eurem Atem aus dem Schmerzherd austreten. Macht dies mehrere Male in Folge. Ihr müsstet spüren, dass der Schmerz sich ein wenig legt. Falls der Schmerz zurückkommt, macht wieder diese Praktik bis der Schmerz sich erneut beruhigt.

► Übrigens, wenn eine Person uns in Leid bringt, schafft sie dann Karma oder ist es unser eigenes Karma, das diese Person, die uns leiden lässt, anzieht?

Weißer Wolf,Dies hängt von vielerlei Kriterien ab, unter anderem davon, ob eine Person euch absichtlich oder unabsichtlich ins LEID bringt! Wenn es absichtlich ist, ja, dann wird die Person durch das karmische Gesetz die Rückkehr ihrer Handlung empfangen. Falls die Person unabsichtlich Ursache eures Schmerzes ist – ja, auch! -, aber diese Person wird ein weniger schweres Karma empfangen, als wenn sie vorsätzlich und auf negative Weise gehandelt hätte, um Schaden zuzufügen. Es gibt so viele Karmas, die im SPIEL sind… Vergessen wir nicht, dass das UNTERBEWUSSTE eine BANK ist und dass ihr, auf dieser Bank, die Wahl habt, die Ventile von GUTEM KARMA oder von SCHLECHTEM KARMA zu öffnen! Diese WAHL geschieht immer durch das SELEKTIVE BEWUSSTSEIN, das Wachbewusstsein! All die Leiden oder Schmerzen sind nur Samskaras oder, falls ihr bevorzugt, mentale Karmische Eindrücke der Vergangenheit! Erinnert euch, dass jede WIRKUNG eine Ursache hat, die ihren Ursprung in einer früheren URSACHE hat, und dass diese WIRKUNG wiederum zu der URSACHE einer anderen Wirkung wird! Was dieses LEID in uns hervorruft ist die Unbeständigkeit, denn, wenn wir genau hinschauen, ist alles vergänglich, alles ist in Bewegung. Wir werden geboren, wir sind Kinder geworden, Jugendliche, wir werden erwachsen, dann zu Senioren und wir werden sterben! Wozu ist es gut, sich an Vergänglichkeiten zu binden? Wir werden alles hinter uns lassen müssen. Das Einzige, was wir mit uns nehmen werden, ist unsere Erfahrung in diesem Leben. Wollt ihr weiterhin eure Zeit mit unnützen Dingen verlieren? Die MEDITATION ist eure beste Medizin, sie heilt euch in der Tiefe; sobald ihr den Zustand der Leere erlangt, tretet ihr in einen Raum ein, wo ihr euch heilt, wo ihr euch von alten Erinnerungen befreit. Vergesst nicht, dass das YOGA, die MEDITATION wissenschaftliche Reinigungs-Methoden sind!

► Könnten Sie eine Praktik für das Leid in der Welt geben?

Weißer Wolf,Natürlich, wir werden diese Praktik über das Leid machen:
Sitzend, gerade aufgerichtet, beruhige ich meine Atmung, ich beobachte die Luft, die zu meinen Nasenlöchern ein- und austritt, ich atme auf normale Weise, ich lasse mein Mental von selbst zur Ruhe kommen, ich mache keine Anstrengung um meine Gedanken zu stoppen, ich beobachte sie, sie kommen, sie verschwinden, kommen wieder und verschwinden erneut. Sobald ich in der Ruhe angekommen bin, mich in einer Art mentalem Dämmerschlaf befinde, denke ich an das Leid der Lebewesen, an die Kriege, an die Hungersnöte, an die Dürren, an die Tiere, denen man Leid zufügt. Ich bin in Einheit mit all dem, ich atme sanft dieses Leid ein, ich versuche, es in mir zu spüren. Ich atme dieses Leid aus und denke dabei daran, dass es vergänglich ist, gebunden an die geistig-mentale Fluktuation. Heute erfahre ich den Schmerz, morgen erfahre ich den Nicht-Schmerz. Ich atme den Schmerz der Welt ein, um ihn in reines Licht zu verwandeln, dann atme ich dieses Licht aus, das in Form von schwarzen und/oder grauen Wolken austritt und transformiere sie in reine Edelsteine. Und da wünsche ich, dass all Lebewesen glücklich sein mögen, dass sie Frieden finden, dass sie frei von ihren Leiden sein mögen, dass sie glücklich sein können! Dies ist, was ihr machen könnt, um das Leid der Welt zu klären! Diese Meditation sollte oft gemacht werden. Welch erhabenes Abenteuer dies ist, das Glück auf alle Lebewesen ausströmen zu lassen! Indem ihr diese Meditation macht, werdet ihr euch selbst heilen! Euer Gedanke ist mächtig, nichts kann ihn stoppen, wenn er einmal in den Äther ausgesendet wurde!

► Wollen Sie zum Abschluss kommen?

Weißer Wolf,Ihr habt die WAHL euer LEBEN zu LEBEN oder es zu ERDULDEN! Was werdet ihr also wählen? Ich ermutige euch, eure eigenen Mechanismen zu verstehen, um aus euren Leiden herauszutreten. Die spirituelle Praktik kann euch helfen, diese karmische Speicherung aufzulösen. Denn ihr seid nicht in diese Inkarnation gekommen, um ein Leben ohne Suche nach dem GÖTTLICHEN zu leben. Zu glauben, dass ein Leben, das alle Tage damit zugebracht wird zu arbeiten, zu essen, zu schlafen, und sich seinen Freizeitbeschäftigungen zu widmen, das einzige Ziel des Lebewesen sei, bedeutet UNWISSEND zu sein! Je mehr ihr meditiert, desto mehr verwandelt ihr euch, euer Bewusstsein wird schärfer, es reinigt sich, es klärt sich; die NATUR selbst wird eure innere Verwandlung spüren! Es ist eine PFLICHT zu meditieren, sich zu reinigen, sich zu klären. Denn erinnert euch daran, dass die MEDITATION die Schleier der UNWISSENHEIT lüftet! Wenn ihr nicht gerne meditiert, bedeutet das, dass ihr den Nutzen der Meditation überhaupt nicht verstanden habt. Dies sollte sich in eine Notwendigkeit verwandeln. Zu meditieren, sich einen Augenblick mit dem GÖTTLICHEN in sich zu befinden, sollte ein Bedürfnis sein. Sobald dies genauso nötig wird wie zu trinken und zu essen oder zu schlafen, dann wird eure Meditation Früchte tragen!

► Danke, Weißer Wolf !

Weißer Wolf,Empfangt meine lichtvollen Gedanken ! Mögen alle Lebewesen sich von der Illusion befreien und die Unbeständigkeit der Existenz realisieren ! OMMMMMM SHANTIIIIII

DAS LEID T2 - Zeichung B

Et si vous laissiez un commentaire sur votre expérience...?

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei